Logo Himmelsaugen

WAS ICH MACHE?
“Ich verändere Ihr Leben”!

Telefon: +49 (0) 8151 – 556 51 34
E-Mail: info@himmelsaugen.de

Organe – gehören sie uns?

  /  Uncategorized   /  Organe – gehören sie uns?

Hallo meine Geliebten,

ich nenne Euch so, ihr Lieben, da ihr so treu meine Texte lest. Ich finde es ganz wunderbar. Danke von Herzen auch für Eure Kommentare per Mail – ich freue mich über jede einzelne!

Heute, nach einem sehr anstrengenden Tag, reflektierend auf die letzten Tage, das wunderbar reinigende Gewitter von Mutter Erde im Rücken, frage ich mich: ” Was hat es mit den Organspenden auf sich”? Ich glaube eine Menge.

Jeder von Euch hat bestimmt schon über die sogenannte Blaupause des Körpers gelesen.

Nun, die gibt es definitiv. Es ist ein Seelenabdruck- ein immer währendes Gedächtnis unseres Seins, gespeichert in unseren Körpern. Etwas, das in allen wiederkehrenden Inkarnationen seinen Ausdruck in unseren jeweiligen Körpern findet.

Was bedeutet es, wenn ein Mensch sich dafür (oder noch schlimmer die Angehörigen) dafür entscheiden – oder müssen, Organspender zu sein? Natürlich ist es eine lebensspendende Maßnahme! Aber es ist auch eine Übertragung der jeweiligen Seelenenergie des Organs auf den Empfänger. Hier gibt es unzählige Berichte und selbst Hollywood hat sich dieses Themas mehrfach angenommen. Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin weder Pro noch Contra, sondern will lediglich aufzeigen.

Da komme ich wieder auf die göttliche Blaupause, die wir alle haben. Quasi einen über alle Inkarnationen bedingten Bauplan unseres Körpers.

Wenn zum Beispiel in irgendeinem Leben passiert ist, dass wir eine Gliedmaße verlieren, speichert sich das in der Blaupause unseres Körpers. Sprich im jetzigen Leben hat der Mensch dann Schwierigkeiten mit dem Arm oder Fuss, oder…….

Was geschieht, wenn ein oder mehrere Organe aus dem “toten” Körper entnommen werden?

Genau, diese Organe fehlen in der neunen Inkarnation!  Sie fehlen dann in der Blaupause. Manchmal kommt es dann eben auch vor, dass ein Baby an Nierenversagen stirbt, oder ein kleines Kind bereits einen Schlaganfall erleidet, oder ein 20 jähriger Mensch einen Herzinfarkt bekommt.

Das, Ihr Lieben, ist nur Beispiel und sollte auch hier nur bewusst gemacht werden.

Ich persönlich mag mich nicht in eine Zwangs-Organ-Spenderie- einordnen. Aber auch das ist meine eigene Meinung.

Ihr Lieben, während ich diesen Taxt schreibe, wird mir bewusst, dass wir uns gen Sommersonnenwende bewegen. Eine wichtige Zeit, heute mehr denn je. Denn nun gibt es kein “Larifari” mehr, sondern jetzt ist echt Mut angesagt und Klarheit!

Und das wünsche ich Euch:

Mut, Klarheit und

ach da muss ich jetzt kurz noch:

Prinzesschen richten ihr Krönchen…..

Kriegerinen ziehen ihr Schwert!

Süße, wer bist Du?

In Liebe und Verbundenheit!

Eure Gabriela