Frauen!

Wir Frauen gehen jetzt in unsere heilige Göttinnen-Energie!

Ich erlebe so viel Leid in meiner Praxis. So viel Opfertum. So viel verbrauchte Taschentücher. Und meist sind es Frauen, die leiden. Okay, auf die Männer geh ich später noch ein. Was ist das, das uns Frauen immer leiden lässt? Ist es das Dienen, das uns irgendwie in die Wiege gelegt scheint? Ich erlebe Frauen die verzweifelt sind, die so eine Missachtung ihrer selbst erfahren haben, mit Lügen und Betrug, und dennoch an ihren Partnern festhalten. Ja, da ist das gemeinsame Kind, ja, da ist die Liebe, die uns hatte, als wir uns kennengelernt haben und da war dieses unendlich große Gefühl der Liebe.

Und jetzt? Lügen, Vertrauensmissbrauch, Haltlosigkeit, Misstrauen, Verletzung und Verlust von allem was da vorher zwischen diesen beiden Menschen war.

Die Energien dieser Zeit zeigen sehr deutlich auf, was Wahrheit ist und was nicht. Partnerschaften die uns erheben und uns wachsen lassen , werden weiter bestehen. Alles andere wird keinen Bestand mehr haben. Keiner kommt da vorbei. Es geht gerade nicht darum, wie halte ich es mit meinem Partner aus, sondern wo ist die bedingungslose Liebe? Die Liebe die wirklich wachsen lässt. Die Liebe, die uns auffängt. Die Liebe, die nicht fordert, sondern uns mit all unseren Fehlern „lässt“.

Also Mädels, seht zu, dass ihr zu Euch selbst steht, Mutter und Göttin. Alles in Einem. Bitte, bitte versucht Euch selbst zu sehen. Das, was ihr seid, das was ihr lebt.

SEHT EURE KRAFT UND SCHÖNHEIT! Alle Frauen haben es verdient glücklich zu sein. Auch DU!

Eine Ehe oder Partnerschaft ist immer ein Gemeinsames. Funktioniert das nicht mehr, dann guckt Euch bitte um, aber werdet nicht zu Opfern. Opfer werden in einer Partnerschaft heißt immer: Ich entspreche nicht den Erwartungen meines Partners

  • Ich bin nicht gut genug
  • Ich muss mich mehr um unser Kind kümmern
  • Ich kann ihm nicht soviel Aufmerksamkeit geben, die er will/ erwartet
  • Ich kann gerade nicht so viel Sex anbieten, wie er möchte
  • Ich habe versagt

Kannst Du Dich mal eben kurz zur Seite stellen, durchatmen ( 3 x durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus) und gucken, wo Du gerade stehst????  Atme einmal richtig aus.

So, und wo stehst Du? Jetzt bist Du nämlich bei Dir. Bei Dir, Bei Dir!!!

Bitte fühle Dich, mit Dir, bei Dir!

Von Herz zu Herz,

Deine/Eure Gabriela