Gestern, Karma, Heute!

Ihr Lieben, es gibt immer mehrere Arten des Heilens, wie jeder von uns schon erfahren hat. Manchmal benötigt es eine Salbe auf die schmerzende Stelle, manchmal einfach nur Ruhe.
Tiefgreifende Schmerzen unseres Sein sind hingegen nicht so einfach zu lösen. Psychotherapeuten haben einen ganz einfachen Kniff: Sie gehen mit dem Patienten immer wieder in die schmerzhafte Stelle und versuchen sie aufzulösen. Das gelingt!  Leider eben immer nur für eine gewisse Zeit. Dann hat der Patient das Gefühl, er muss da noch mal dran…. und so werden die Wartelisten der Therapeuten immer länger und die Situation der Patienten immer kürzer. Es ist ein reger Austausch von Nehmen und Geben. Aber Heilung entsteht da nicht.
Die Krux an der herkömmlichen Psychotherapie besteht darin, dass immer versucht wird über den Verstand zu heilen. Meiner Ansicht nach funktioniert das aber nicht. Es muss erst der Körper geheilt werden, das beschützende und leuchtende Energiefeld des Körpers geheilt werden, so dass dann der Verstand “Ego” nachkommen kann. Was nutzt die Erkenntnis, die nicht gefühlt wird? Genau das ist das Problem. Wie kann ich z.B. ein Familiendrama auflösen, wenn ich nur einen Teil – sprich Mensch- die Möglichkeit dazu habe, immerzu in der Opferhaltung zu sein? So funktioniert das nicht. Es muss Heilung auf dieser und jehnseitigen Seite geschehen und somit Heilung der Vergangenheit passieren, sonst läuft das nicht. Man kann mit der Gegenwart die Vergangenheit heilen! Wenn so etwas geschieht ist es ein Geschenk des Universums. Und mit Hilfe und Gespür ist es machbar. IMMER. Es war noch niemals so wichtig wie in der heutigen Zeit.
In Liebe und Verbundenheit!
Eure Gabriela