Detox – oder die echte Entgiftung!

Ihr Lieben und Weggefährten,

heute möchte ich gerne mal auf unseren Körper zu reden kommen.

Er tut so viel für uns und wir würdigen ihn nicht. Im Gegenteil: ständig setzen wir ihn dem Stress aus, entweder zu viel oder zu wenig „zu tun“. Dabei ist er unser innigster Geliebter. Unser Körper ist derjenige, der mit uns in tiefster Verbundenheit ist. Was näheres gibt es für uns Seelen eigentlich nicht. Dennoch kritisieren wir ständig an ihm rum, sind nicht zufrieden, mit dem was wir im Spiegel sehen . Lehnen ihn ab oder ignorieren ihn. Dann sagen wir, wir fühlen uns nicht wohl mit unserem Körper. Dann beginnen wir mit aberwitzigen Trainingsprogrammen – bis zur Erschöpfung, spritzen Botox rein oder lassen den Chirurgen dran. Mensch Leute, wacht doch endlich auf! Es hat direkt was mit Vertrauen zu tun. Vertrauen n unseren Körper. Er versucht ständig mit uns zu kommunizieren. Was machen wir? Wir hören es nicht. Statt dessen, versuchen wir zu bekämpfen, all das, was er uns mitteilen will.

Der Körper ist unser Vehikel, für uns, für unsere Seele und der Verbindung zu der universellen Kraft- und Lebensquelle.  Er ist bestrebt uns ständig Gutes zu tun. Dennoch hören wir nicht auf ihn, sondern versuchen auch noch im Gegenteil, gegen ihn anzukämpfen. Soviel Unwissenheit endet in Krankheiten. Eines habe ich in all den Jahren meiner Praxis und auch an mir selbst feststellen dürfen: Wir haben Angst vor unserer eigenen Energie und unserer Kraft!

Sollten wir nicht mal anfangen unseren Körper als unseren innigsten Partner anzuerkennen? Der tagtäglich alles versucht um uns zu entgiften und uns zuträglich zu sein?

Wenn dann manche Symptome kommen, die der Körper uns zeigt – “ich kann so nicht weitermachen”, gehen wir zum Arzt voller Angst und lassen uns noch irgendwas verschreiben, damit die Symptome eben so schnell wie möglich weg gehen. Die Konsequenzen daraus hier im Näheren zu beschreiben, kann ich nicht, da es diesen Rahmen überschreiten würde. Bei Weitem!

Ich kann Dich nur Anhand nehmen.

Ich kann nur meine Begleitung anbieten.

Ich kann nur Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.

Und das biete ich unter

„ 1 Tag für die Seele” an:

ich versuche den Grundirrtum wieder raus-/ oder umzuprogrammieren und zu lehren, wie es ist, mit dem Körper zu kommunizieren. 1:1 und die Anbindung an unseren universellen Kanal wieder zufinden. Das ist mir auch ein ausgesprochen wichtiges Anliegen. Das bezieht sich aber nicht nur auf die körperliche Seite, sondern ist auch verbunden mit dem Seelenselbst. So geschieht Heilung auf ganzer Ebene. Besonders wichtig ist mir die Rückholung verlorener Seelenanteile. Fast jeder Mensch ist nicht mehr ganz. Einige Seelenanteile verlassen den Körper und warten auf höherer Ebene ab. Traumatas und schlimme Seelenerschütterungen – teilweise auch in der Kindheit oder früheren Leben – sind so heftig und schmerzhaft für unsere Seele, dass bestimmte Teile sich abspalten und den Körper verlassen haben. Nun ist die Zeit gekommen, sie wieder zu uns zurückzuholen und GANZ zu werden.

Es ist ein wirkungsvoller Tag, den ich auch mit individueller und auf Sie zugeschnittener, ganzheitlicher Ernährungsberatung vervollständige und natürlich viele Anleitungen für das tägliche Leben mitgebe.

Zu buchen ist der Tag auf meiner Mail: langen@himmelsaugen.de. Bitte zu beachten, dass ich hier nur Einzeltermine wahrnehme. Das ist mir wichtig, um mich voll und ganz dem Menschen zu widmen.

Also los, auf zum

„Detoxen am Starnberger See“.

 Ich freue mich auf Euch!

 Von Herz zu Herz in tiefer Verbundenheit!

Eure

Gabriela Ariane Langen

 Mitzubringen: Legere und gemütliche Kleidung