2019 – Das Jahr der INITIATION!

elephant-4388_1920Meine Geliebten,

na da haben wir ja schön gedacht! Ende 2017 hofften wir bereits, dass das Jahr 2018 nun doch etwas leichter und etwas geschmeidiger läuft. Doch wir sind eines besseren belehrt worden. Das letzte Jahr war eine noch nie dagewesene Herausforderung. Für jeden Menschen auf diesem Schulungsplaneten Erde. Schmerzlich und ernüchternd haben wir erfahren, wie langjährige Freundschaften wegen Kleinigkeiten aufgegeben wurden. Schmerzlich waren die Veränderungen des allgemeinen Trennens.

Es wurde uns in aller Klarheit gezeigt, dass wir nichts mitnehmen können, das nicht wirklich für uns persönlich an Bestand hat. Menschen, die es gewohnt waren, ihren Schein zu wahren, mit Floskeln und Autorität immer vorwärtskamen sind (wenn auch nur vor sich selbst)enttarnt worden.

Plötzlich und ohne Vorwarnung sind die Masken von den Gesichtern gerissen worden.

Für manch einen war das eine sehr erschreckende Erfahrung, hat er doch in das bekannte Gesicht gesehen und plötzlich erkannt, wie fremd dieser Mensch augenblicklich war. Ja und von Dingen der Materie mussten wir uns trennen, weil sie uns einfach nicht mehr zuträglich waren und jetzt sind. Wir können in diese neue Welt nur unsere Wahrhaftigkeit unserer Gefühlswelt mitnehmen. Keinen Geldschrank. Deshalb wurde das Feuer der Existenzängste auch noch mal ganz schön hoch geschürrt, um uns zu zeigen wie albern es ist, Angst zu haben. Ist es nicht so, dass wenn wir uns auf dieses Geplapper des Egos einlassen und in die vermeintliche Not geraten (nur im Hirn), poltert es, raubt uns den Schlaf, macht den Plapperer im Hirn noch lauter. Und?

Wem um Gottes Willen hilft das?? Dieser Verstandeskörper weiß es halt nicht anders.

Aber kennt ihr das? Ihr seid mit irgendeiner Situation im Unfrieden. Egal was. Und der innere Plapperer fängt mit Dir plötzlich einen Streitdialog an. Ja richtig, einen richtigen Dialog mit Aufruf der Situation und Du redest und Ego antwortet. Es macht einen fertig. Die Quintessenz: Dem/Der sag ich jetzt mal gehörig die Meinung!

Geliebte/r was glaubst Du bringt das? Nix. Nur das Ego ist einigermaßen befriedigt und Du bist ausgepowert und fertig, womöglich hast Du noch mehr Probleme als vorher in dieser Situation.

Und, geht’s jetzt besser? Ich kann Dir sagen, NIEMALS!

Auch das ist es, das wir in diesem Jahr 2018 verstärkt lernen durften. Gehe nicht mehr auf das Ego ein, sondern schalte um auf Deine eigentliche Leit-Zentrale, nämlich Dein HERZ. Die Versammlung im Herzen ist das was uns weiterbringt!!

Sieh Dir den Menschen an, mit dem Du im Zwist bist. Schaue genau hin. Was schreit aus diesem Menschen, was ist unfair und verletzt Dich? Es ist nur die Seele die aus diesem Menschen schreit.

Und Überraschung!!!! Es hat nix mit Dir zu tun. Es sind Hilferufe dieser Seele, gehört oder gefühlt zu werden. Das heißt jetzt nicht, dass Du jeden, der Dir wehtut oder dich sonst verletzt, in den Arm nehmen musst. Ich meine damit: „ Sieh genau hin und dreh dich um!“ Vergeben ist ein sehr großes Wort. Ich empfand es in diesem Jahr allerdings immer weiter und immer besser möglich.

Hilfreich war mit Sicherheit ein kurzes Einhalten, vor dem Jahreswechsel. Damit meine ich nicht, die ganze Nachbarschaft und die ganze Straße rausgeräuchert zu haben, sondern Momente des eigenen Seins in der Ruhe erfahren zu haben. Denn, das war sehr wichtig und bereichernd. Ständig wird von den Raunächten gesprochen, ja so war es wohl in der Tat.

Und der Jahreswechsel: Da bin ich so sehr empfindlich und emphatisch der Tierwelt gegenüber geworden. Es macht mir keine Freude und ich empfinde dieses Geballere körperlich als Schmerz. Punkt.

Sind wir nun im frischen neuen Jahr angekommen, fühlt es sich doch gleich ziemlich leer und unruhig an. Dieser ,seit Wochen dauernde Stillstand, ist eine echte Plage. Eigentlich. Aber uneigentlich ruft er uns zur Innenschau. Schau an, was Du wirklich willst. Schau an, was Deine schrecklichen Probleme sind. Schau….und höre auf Dein Herz.

Erinnerst Du vorhin im Text? Dieses Geplappere? Sag einfach nein dazu. Distanziere Dich mit all Deiner Kraft dagegen. Schluss! Aus! Atme! Es ist eine Illusion und hat keinen festen Bestand. Denke mal darüber nach, ob all Deine Probleme wirklich sind, oder nicht nur durch das ständige Geplappere immer weiter verstärkt werden.

Ich gebe Euch eine Übung, zugegebenermaßen anstrengend, weil auswendig lernen müssen!

Das wahre Gebet von Jesus Christus – ohne Verfälschung der Kirche:

Es lautet, auch wenn es alt ist:

Vater unser,

Herrscher im Himmel.

Dessen Name von allen in Ehrfurcht genannt wird,

lasse deine Vollkommenheit in uns erstrahlen.

Lasse uns reifen durch deinen göttlichen Willen,

der in allem und durch alles wirkt.

Lass unsere Arbeit gute Früchte tragen und lasse uns

nicht schuldig werden, noch der anderen Schuld zur Last legen.

Gib uns die Kraft, der Versuchung zu widerstehen,

und die Kraft

das Böse zu überwinden, um deiner würdig zu werden

in Ewigkeit. Amen!

Versuche 2 MINUTEN AM TAG dieses Gebet, und lass Dich durchlichten und umhüllen vom Goldenen Licht. Mehr braucht es nicht und Du wirst Dich WUNDERN!

Und ich möchte es aufklären: Beten hat nix mit betteln zu tun, sondern sich auf die göttlich Schwingung und deren Begleiter einzulassen. Beten (oder wie man es nennt) kann so viel Kraft und Energie zur Bewältigung unser Probleme und zum Vorwärtskommen beitragen.

Geht es nicht um unser „Vorwärtskommen – unsere Transformation? Doch!

Und wem das jetzt alles zu speziell war, der soll doch weiterleben wie bisher. Aber ich freue mich, dass Du meinen Text mit der verbundenen Schwingung gelesen hast.

So und nun komme ich auf die Initiation zu sprechen. Muss ich das? Nein glaube ich nicht. Denn mit den Energien dieses Textes bist Du schon mal gut versorgt, um weiter zu kommen.

In Verbundenheit und Liebe!

Eure Gabriela

 

 

Wenn mein Text geteilt werden sollte oder wollte, möchte ich bitte darüber mit Angabe von himmelsaugen.com informiert werden!